Kurzvita

Jens Uhlenhoff, geb. 1987 in Emmendingen, studierte Schulmusik, Musiktheorie und Gehörbildung in Mannheim und Mainz.

Nach Lehraufträgen in Mannheim, Heidelberg und Mainz unterricht er seit 2019 als Lehrkraft für besondere Aufgaben Musiktheorie und Gehörbildung an der Hochschule für Musik Detmold.  Außerdem ist er als Chor- und Ensembleleiter, Pianist und Schlagzeuger tätig. Kompositionen für unterschiedlichste Besetzungen sind ebenso wie alle Formen der Improvisation ein Schwerpunkt seiner Arbeit. 2014 gewann er den zweiten Preis im Kompositionswettbewerb zum Bundesposaunentag 2016 in Dresden („Ein neuer Anfang“, Aufführung 2016 durch 17.500 Blechbläser). Weitere Werke sind unter anderem die Messe Nr. 1 für Chor und Band (UA 2008), die Schüler-Musicals Persephone und „1590“ für Bigband, Orchester, Chor und Solisten (UA 2009/2017), Raumspiele 1-4 für 3 Posaunenchöre (UA 2011/2018), eine Messe für Posaunenchor und Chor (UA 2013), das Musical BurnOut (Text: Sabine Haydn, UA 2015), sowie mehrere Kinder-Singspiele. Jens Uhlenhoff ist seit 2008 Kulturpreisträger der Stadt Emmendingen.